Wahlarztordination Dr. Doruska Nina, Fachärztin für Innere Medizin, Kardiologie, internistische Intensivmedizin

Leistungsspektrum

 

Auch wenn meine hauptsächliche Tätigkeit nunmehr darin besteht mich als praktische Kassen-Ärztin um meine Patienten zu kümmern, so möchte ich mein langjähriges fachärztliches Wissen und meine Fähigkeiten doch gerne im Rahmen meiner Wahlarztordination weiter einsetzten.

 

In meiner vorwiegend kardiologisch orientierten Praxis, habe ich als Wahlärztin die Möglichkeit mir, abseits des Kassenordinationsbetriebes, viel Zeit für meine Patienten und Ihre Anliegen zu nehmen.

In meiner modernen mit dem neuesten Stand der Technik ausgestatteten Ordination, erwarten Sie eine umfassende kardiologische Abklärung und  kardiologische Therapie am modernsten Stand der Wissenschaft.

 

  • Anamnese: in einem ausführlichen Erstgespräch werden aktuelle Beschwerden, Vorerkrankungen und Befunde erhoben
  • klinische Untersuchung
  • Herzultraschall
  • 24-EKG
  • 24-Blutdruckmessung
  • Ergometrie ( Belastungs-EKG )
  • internistische OP-Freigabe
  • im KH-St-Pölten: Implantation von Herzschrittmachern ( Zwei-und Drei-Kammersysteme, ICD-Implantation ) Verödung von Herzrhytmusstörungen
  • ausführlicher schriftlicher Befundbericht im Anschluss an die Untersuchung

 


Die Videos wurden dankenswerter Weise von den Firmen Medtronic und Biotronik zur Verfügung gestellt!

Wann sollte ich einen Kardiologen (Herzspezialisten) aufsuchen ?

  • Wiederkehrender Druck auf der Brust (möglicherweise Frühwarnzeichen eines Herzinfarktes)
  • Atemnot bei Belastung und / oder in Ruhe (als z.B. Ausdruck einer Herzschwäche, Klappenerkrankungen)
  • Herzrhytmusstörungen (Vorhofflimmern, Herzstolpern, Herzrasen)
  • Wiederkehrender Schwindel
  • Zustände von Bewusstlosigkeit oder häufige Kollapszustände (z.B  i. R. von Rhytmusstörungen)
  • im Rahmen von Vorsorgeuntersuchungen bei erhöhtem kardio-vaskulärem Risikoprofil (Zuckerkrankheit, Bluthochdruck, erhöhten Blutfetten, Familienmitgliedern mit Herzinfarkt,...)
  • nach stattgehabten Herzinfarkt i.R. weiterer Vorsorgeuntersuchungen
  • bei bekannter Herzschwäche zur kontinuierlichen Betreuung
  • bei bekannten Klappenerkrankungen zur Abschätzung des optimalen OP-Zeitpunktes
  • nach stattgehabten Herzoperationen (Bypass, Herzklappen-Operationen - mit Ausnahme angeborener Herzfehler- diesbezügl. Nachsorge über das operierende Zentrum)

Kleines Kardiologisches Lexikon


Preise

Die Leistungen in meiner allgemeinmedizinischen Praxis werden mit der Krankenkasse verrechnet und sind somit für Sie als Patient bis auf wenige Ausnahmen kostenfrei !

 

Ich bitte Sie zu berücksichtigen, dass ich die Leistungen die ich in meiner kardiologischen Wahlarztordination erbringe (s.o.) nicht direkt mit Ihrer Krankenkasse verrechnen kann.

Diese Leistungen sind daher bei Besuch meiner Ordination kostenpflichtig. Aus diesem Grund bekommen Sie am Ende Ihres Besuchs eine Honorarnote ausgestellt, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können. So bekommen Sie bis zu 80% des Krankenkassentarifs rückerstattet.

Die Höhe der Rückerstattung entspricht nicht immer 80% der bezahlten Summe. Im Falle einer Zusatzversicherung werden bis zu 100% des gesamten Honorars von der Versicherung übernommen.

Erstordination:                120.-   

Folgeordination:               80.-


Bei allen übrigen Leistungen werden die Kassentarife verrechnet.

Echokardiographie:          zw.60.- und 90.- Euro je Krankenkassentarif

24h EKG :                                 ca. 90.-

Ergometrie:                        ca. 90.-

Spirometrie:                       ca. 17.-

24h Blutdruckmessung:  55.- (wird nur von den kleinen Kassen übernommen)

 

Zahlung ist bar oder mittels Karte ( Maestro-, Visa-, Mastercard) möglich.